HMS Astraea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mehrere Kriegsschiffe der britischen Royal Navy trugen den Namen HMS Astraea nach Astraea, einer Gestalt der Griechischen Mythologie.

  • HMS Astraea (1781) war eine als Kriegsschiff fünfter Klasse eingestufte Fregatte mit 32 Kanonen, die 1781 vom Stapel lief und 1808 durch Schiffbruch bei Anegada in der Karibik verloren ging.
  • HMS Astraea (1810) war eine als Kriegsschiff fünfter Klasse eingestufte Fregatte mit 36 Kanonen, die 1810 vom Stapel lief und 1851 abgewrackt wurde.
  • HMS Astraea (1893) war ein Geschützter Kreuzer mit 4.360 Tonnen, der 1893 vom Stapel lief, namengebend für die Astraea-Klasse war und 1920 zum Abwracken verkauft wurde. Im Ersten Weltkrieg feuerte sie bei der Bombardierung von Daressalam (Tansania) am 8. August 1914 die ersten britischen Schüsse dieses Konflikts ab; später war sie an der Jagd auf den deutschen Kreuzer SMS Königsberg beteiligt.

Weblinks[Bearbeiten]