HMS Roebuck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

(HMS) Roebuck ist der Name von 14 Schiffen der englischen, später britischen Marine (Royal Navy), benannt nach dem englischen Wort für Rehbock:

  • Die erste Roebuck wurde 1585 angekauft.
  • Die zweite Roebuck war ein 10-Kanonen-Schiff, das 1636 Stapellauf hatte und 1641 nach einer Kollision sank.
  • Die dritte Roebuck wurde 1646 erobert und zwei Jahre später von der Royal Navy in Dienst gestellt. 1649 von der Parlamentspartei im Englischen Bürgerkrieg erbeutet, wurde sie 1651 verkauft.
  • Die vierte Roebuck, ein Schiff mit 34 Kanonen, das 1653 erbeutet wurde, wurde 1664 zur Hulk umgewandelt und 1668 verkauft.
  • Die fünfte Roebuck war ein Schiff des 6. Ranges mit 16 Kanonen, das 1666 vom Stapel lief und 1683 veräußert wurde.
  • Die sechste Roebuck war ein Brander mit 6 Kanonen, der 1688 angekauft, 1690 in HMS Old Roebuck umbenannt und 1696 selbst versenkt wurde.
  • Die siebente Roebuck, ein Brander mit 8 Kanonen, der 1690 vom Stapel lief, wurde zu einem Schiff 5. Ranges mit 26 Kanonen umgebaut, segelte unter William Dampier 1699 nach Australien und sank 1701 auf der Rückreise vor Ascension.
  • Die achte Roebuck war ein 42-Kanonen-Schiff 5. Ranges, das 1704 vom Stapel lief, 1722 grundlegend umgebaut und 1743 als Wellenbrecher versenkt wurde.
  • Die neunte Roebuck, ein Schiff 5. Ranges mit 44 Kanonen, lief 1743 vom Stapel und wurde 1764 verkauft.
  • Die zehnte HMS Roebuck war eine 1774 vom Stapel gelaufene 44-Kanonen-Fregatte, die 1790 zum Lazarettschiff, 1799 zum Truppentransporter und 1803 zum Wachschiff umgebaut und 1811 schließlich abgewrackt wurde.
  • Die elfte HMS Roebuck war ein hölzerner Schrauben-Kanonen-Dampfer, der 1856 Stapellauf hatte und 1864 verkauft wurde.
  • Die zwölfte HMS Roebuck, ein 1901 vom Stapel gelaufener Zerstörer der Greyhound-Klasse, wurde im Ersten Weltkrieg eingesetzt und 1919 abgewrackt.
  • Die dreizehnte HMS Roebuck, ein Zerstörer der R-Klasse, der 1942 in Dienst gestellt und im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde, wurde 1953 zur Fregatte umgebaut und 1968 verkauft.
  • Die vierzehnte HMS Roebuck ist ein Vermessungsschiff, das seit 1985 im Dienst ist.