Hans G. Jensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans G. Jensen (* 13. März 1856 in Horsens, Dänemark; † 7. September 1922 in Oslo) war ein norwegischer Politiker und Gewerkschafter.

Leben[Bearbeiten]

Jensen wurde nach seiner Tätigkeiten als Pionier und Aktivist der norwegischen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung Vorsitzender der norwegischen Arbeiterpartei (Det norske Arbeiderparti) 1888 bis 1889.

Er war auch der Gründungsvorsitzende des norwegischen Gewerkschaftsbundes (Landsorganisasjonen i Norge) 1899 bis 1900. Von seinem Amt als Vorsitzender des (Landsorganisasjonen i Norge) trat er nach Streit um die Organisationsform der Gewerkschaften zurück.

In diesem Streit ging es um die Frage: "Regionale Einheitsgewerkschaften oder Fachliche Organisationen".