Harilaid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Insel Harilaid. Harilaid heißen auch eine Halbinsel auf Saaremaa und ein 1985 in Riga gebauter estnischer Eisbrecher.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Harilaid
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Moonsund-Inseln
Geographische Lage 58° 58′ 14″ N, 23° 5′ 3″ O58.97055555555623.0841666666672.9Koordinaten: 58° 58′ 14″ N, 23° 5′ 3″ O
Harilaid (Estland)
Harilaid
Fläche 15 ha
Höchste Erhebung 2,9 m

Harilaid (schwedisch Grasö) ist eine estnische Insel. Sie liegt etwa vier Kilometer westlich der Insel Vormsi. Die Insel gehört verwaltungsmäßig zum Dorf Förby in der Landgemeinde Vormsi (Vormsi vald).

Harilaid ist 15 Hektar groß. Die höchste Erhebung befindet sich 2,9 m über dem Meeresspiegel. Die Insel ist steinig und mit Wacholder bewachsen.

1849 wurde erstmals ein Leuchtturm auf Harilaid errichtet. Der derzeitige Turm hat eine Höhe von 19 m.

Nordteil der Insel

Weblinks[Bearbeiten]