Harrisia bonplandii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harrisia bonplandii
Harrisia bonplandii (Cactaceae) Nationale Plantentuin Meise 10-01-2010 14-48-38.JPG

Harrisia bonplandii

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Trichocereeae
Gattung: Harrisia
Art: Harrisia bonplandii
Wissenschaftlicher Name
Harrisia bonplandii
(J.Parm. ex Pfeiff.) Britton & Rose

Harrisia bonplandii ist eine Pflanzenart in der Gattung Harrisia aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton bonplandii ehrt den französischen Naturforscher Aimé Bonpland.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Harrisia bonplandii wächst spreizklimmend bis anlehnend-kletternd. Die Triebe weisen Durchmesser von bis zu 5 Zentimeter auf und sind bis zu 2,5 Meter lang. Sie sind drei- bis vierkantig mit flachen Seitenflächen. Ihre Kanten sind scharfkantig und gewellt. Der einzelne kräftige Mitteldorn ist bis zu 2,5 Zentimeter lang. Die vier bis fünf Randdornen erreichen eine Länge von 4 bis 5 Millimeter.

Die Blüten erreichen eine Länge von 20 bis 25 Zentimeter. Ihr Perikarpell und die Blütenröhre sind faktisch unbewollt, aber mit großen Schuppen besetzt. Die kugelförmigen, roten Früchte sind stark gehöckert und essbar. Sie weisen Durchmesser von 4 bis 4,5 Zentimeter auf.

Verbreitung und Systematik[Bearbeiten]

Harrisia bonplandii ist im Südwesten Brasiliens, in Paraguay, in Bolivien und im Nordosten Argentiniens in der Chaco-Vegetation verbreitet.

Die Erstbeschreibung als Cereus bonplandii erfolgte 1837 durch Ludwig Georg Karl Pfeiffer.[2] Nathaniel Lord Britton und Joseph Nelson Rose stellten die Art 1920 in die Gattung Harrisia.[3] Nomenklatorische Synonyme sind Eriocereus bonplandii (J.Parm. & Pfeiff.) Riccob. (1909) und Harrisia pomanensis subsp. bonplandii (J.Parm. & Pfeiff.) P.J.Braun & Esteves (1994, unkorrekter Name ICBN-Artikel 11.4).

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Springer, Berlin/Heidelberg 2010, ISBN 978-3-642-05597-3, S. 28.
  2. Enumeratio Diagnostica Cactearum hucusque Cognitarum. Berlin 1837, S. 108 (online).
  3.  N. L. Britton, J. N. Rose: The Cactaceae. Descriptions and Illustrations of Plants of the Cactus Family. Band II, The Carnegie Institution of Washington, Washington 1920, S. 157–158 (online).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Harrisia bonplandii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien