Heinz Oelfke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz Oelfke (* 1934 in Wuppertal) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Zum Journalismus kam Heinz Oelfke nach einer Lehre als Industriekaufmann. Er besuchte nach seiner Berufsausbildung eine Journalistenschule. Es folgte der klassische „Lehrweg“, ein Volontariat bei einer Zeitung in München. Später widmete sich Oelfke der Schriftstellerei. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Werke des Schriftstellers Heinz Oelfke[Bearbeiten]

Heinz Oelfke hat unter anderem diese Werke veröffentlicht:

  • „Amboss, Eichen, Wupperwasser“, Kaleidoskop einer Stadt
  • „Hauptsache wir leben“, Kindertage zwischen Kirchturm und Kanonen
  • „Puzzle der Schicksale“, zusammen mit Luise-Hildegard Hasenkamp
  • „Tanz mit den Geschicken“
  • „Weiß der Teufel“, Die kleinen Phänomene des Alltags
  • „Berlin, Berlin, Ick erinnere mir“

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]