Henri Loevenbruck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henri Lœvenbruck beim Salon du livre 2008 in Paris

Henri Loevenbruck (* 1972 in Paris) ist ein französischer Fantasy-Autor.

Loevenbruck studierte an der Universität Sorbonne in Paris englische sowie amerikanische Literatur. Nach Abschluss seines Studiums lebte er für einige Jahre in Canterbury. Nach seinem Aufenthalt in Canterbury kehrte er nach Paris zurück. Er arbeitete für einige Jahre als Journalist. In den 1990er Jahren gründete er das Science-Fiction Magazine. Nachdem er den Posten als Chef-Redakteur mehrere Jahre ausübte, begann er selbst mit dem Schreiben von Büchern. Zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern lebt er in einem Vorort von Paris.

Werke[Bearbeiten]

Das Geheimnis der weißen Wölfin - La Moïra[Bearbeiten]

Gallica[Bearbeiten]

La Moïra, édition jeunesse[Bearbeiten]

  • Le Chemin de la louve, 2006
  • La Fille de la terre, 2006
  • Les Trois prophéties, 2007
  • Le Secret de Mont-Tombe, 2007

Ari Mackenzie[Bearbeiten]

Einzelromane[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]