Heptateuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von akuten inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Christentum eingetragen.

Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion. Artikel, die nicht spürbar verbessert werden, können gelöscht werden.

Heptateuch (v. gr. ἑπτάτευχος: „Siebengefäß“) ist die Sammelbezeichnung für die ersten sieben Bücher des Alten Testaments: Genesis, Exodus, Levitikus, Numeri, Deuteronomium, Josua und Richter. In der hebräischen Bibel sind dies die geschichtlichen Bücher, die die Geschichte Israels bis vor Beginn der Königszeit thematisieren.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jörg O. Fichte, Fritz Kemmler: Alt- und mittelenglische Literatur, Narr Studienbücher, Tübingen 2005, ISBN 978-3823361275

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jörg O. Fichte, Fritz Kemmler: Alt- und mittelenglische Literatur, 2005, S.110

Siehe auch: Pentateuch, Hexateuch, Oktateuch