Hiroki Kōsai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hiroki Kōsai (jap. 香西 洋樹, Kōsai Hiroki; * 8. Februar 1933 in Kurashiki) ist ein japanischer Astronom.

Kosai ist Mitentdecker von 92 Asteroiden zwischen 1976 und 1986 davon 92 mit Kiichiro Furukawa.[1].

Er ist aber auch Mitentdecker des Kometen D/1977 C1 (Skiff-Kosai).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers