Hochschule für Gestaltung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Hochschule für Gestaltung (HfG) bezeichnen oder bezeichneten sich einige Design- bzw. Kunsthochschulen im deutschsprachigen Raum.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bauhaus nennt sich als erste Institution Bauhaus-Hochschule für Gestaltung. Nach Schließung durch die Nationalsozialisten übernahm später die Hochschule für Gestaltung Ulm diese Bezeichnung, dadurch sollte im Deutschland der 1950er Jahre ein Bezug zur demokratischen Avantgarde der Moderne hergestellt werden.

Nach deren Schließung 1968 übernahm als erste die Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main den Begriff Hochschule für Gestaltung sowie auch einen Großteil des Lehrkonzepts der Vorläuferinstitution. Ein Teil der heutigen Hochschule für Künste Bremen trug von 1970 bis 1988 ebenfalls den Begriff Hochschule für Gestaltung.

Seit den 1990er Jahren etwa bezeichnen sich weitere Kunsthochschulen als HfG.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hochschule für Gestaltung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien