Hochspannungsleitung zur Insel Zhoushan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BW

Die Hochspannungsleitung zur Insel Zhoushan ist eine 2009–2010 errichtete 220-kV-Leitung zur chinesischen Insel Zhoushan. Sie verläuft über mehrere Inseln. Südlich der Insel Damao hat sie das längste Spannfeld mit einer Weite von 2700 Metern und verwendet hierzu die höchsten Hochspannungsmasten der Welt mit einer Höhe von 370 Metern und einem Gewicht von 5999 Tonnen.

Koordinaten der Maste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing