Hornavan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hornavan
Hornavan See im Sonnenuntergang
Hornavan See im Sonnenuntergang
Geographische Lage Norrbottens län (Schweden)
Zuflüsse Skellefte älv
Abfluss Skellefte älv
Städte am Ufer Arjeplog
Daten
Koordinaten 66° 14′ N, 17° 33′ O66.23333333333317.55425.7Koordinaten: 66° 14′ N, 17° 33′ O
Hornavan (Norrbotten)
Hornavan
Höhe über Meeresspiegel 425,7 m ö.h.
Fläche 262,44 km²[1]
Volumen 11,234 km³dep1[2]
Maximale Tiefe 221 m[2]
Mittlere Tiefe 45,8 m[2]
Einzugsgebiet 4220 km²[3]
Besonderheiten

tiefster See Schwedens

Der Hornavan ist ein See in Lappland in Nordschweden, der vom Fluss Skellefte älv durchflossen wird. Er liegt in einer Höhe von 425 m ö.h. und ist mit 221 Metern Wassertiefe der tiefste See Schwedens.

Im See liegen ungefähr 400 Inseln mit zum Teil einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt. Im Süden grenzt der Hornavan an den See Uddjaure, zwischen diesen beiden Seen liegt die Stadt Arjeplog.

Der Wasserstand des Hornavan wird heute zur Stromerzeugung reguliert. Seine Größe variiert zwischen 220 und 283 Quadratkilometern, er ist der achtgrößte See Schwedens.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hornavan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sjöareal och sjöhöjd (3,32 MB; PDF), Svenskt vattenarkiv (SVAR), Sveriges meteorologiska och hydrologiska institut (schwedisch)
  2. a b c Sjödjup och sjövolym (712,6 kB; PDF), Svenskt vattenarkiv (SVAR), Sveriges meteorologiska och hydrologiska institut (schwedisch)
  3. VattenWeb, Sveriges meteorologiska och hydrologiska institut (schwedisch)