Hugo Warlich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugo Warlich (russisch Гуго Иванович Варлих, Hugo Iwanowitsch Warlich; * 1856 in Cassel; † 23. Januar 1922 in Petrograd) war ein nach Russland ausgewanderter Dirigent böhmischer Herkunft.

Hugo Warlich war böhmischer Abstammung, lebte jedoch seit den 1870er-Jahren in Russland, wo er als Bratschist in Quartetten spielte und seit Beginn der 1880er-Jahre auch als Dirigent tätig war. Ab 1888 leitete er unter anderem das Symphonische Hoforchester in St. Petersburg. 1909 war er Dirigent der russischen Erstaufführung von Alexander Skrjabins Le Poème de l’Extase.

Literatur[Bearbeiten]