Hundert-Morgen-Wald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hundert-Morgen-Wald ist der Ort, an dem viele der Handlungen des Kinderbuches Pu der Bär und der verschiedenen Filme um die Figur Winnie Puuh und seine Freunde spielen. Das Vorbild für diesen Wald ist Ashdown Forest, ein Naturschutzgebiet in der Grafschaft East Sussex in England (Großbritannien). Christopher Milne, der als Christopher Robin selbst eine der Hauptpersonen in dem Buch seines Vaters Alan Alexander Milne ist, schrieb in seiner Autobiografie: „Pooh's Forest and Ashdown Forest are identical“.[1] Das Wohnhaus der Familie Milne lag nicht weit von Ashdown Forest entfernt.

51.07250.043055555555556Koordinaten: 51° 4′ 21″ N, 0° 2′ 35″ O

Karte: Vereinigtes Königreich
marker
Ashdown Forest
Magnify-clip.png
Vereinigtes Königreich
Foto des Ashdown Forest in der Nähe von Greenwood Gate Clump

Spielorte[Bearbeiten]

Viele der Spielorte des Buchs und der Filme kann man in Ashdown Forest wiederfinden, auch wenn sie in der Realität andere Namen haben. Ein Teil des Forsts heißt beispielsweise in Wirklichkeit 500-Morgen-Wald (Five Hundred Acre Wood). Galleons Lap (in der Originalausgabe des Buchs) ist Gills Lap in der Landschaft. Der „Nordpol“ und I-Ahs Haus sind in Wrens Warren Valley.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Winnie-the-Pooh auf der Website von Ashdown Forest
  2. Wissenswertes mit Karte des Hundertmorgenwaldes

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]