iText

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
iText®
Entwickler 1T3XT BVBA
Aktuelle Version 5.5.2
(21. Juli 2014)
Betriebssystem Plattformübergreifend
Programmier­sprache Java
Kategorie Programmbibliothek
Lizenz GNU Affero General Public License (AGPL)
itextpdf.com

iText ist eine freie Programmbibliothek zur Erzeugung und Bearbeitung von PDF-Dateien mittels der Programmiersprache Java. Sie wurde von Bruno Lowagie, Paulo Soares und anderen entwickelt. Die Software wird unter der GNU Affero General Public License (AGPL) vertrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Grundlagen von iText wurden von Bruno Lowagie ab 1998 im Rahmen eines Softwareprojektes an der Universität Gent entwickelt. Noch während der Projektlaufzeit wurde iText als Free Open Source Software freigegeben. Die aktuelle Hauptversion 5.0.0 wurde am 7. Dezember 2009 veröffentlicht.

Bis zur (inoffiziellen) Version 4.2.0 stand die Software sowohl unter LGPL als auch MPL, seit Version 5.0 jedoch ausschließlich unter der AGPL.

Verbreitung[Bearbeiten]

Als frei nutzbare Programmbibliothek ist iText in vielen Anwendungen enthalten, ohne dass es direkt auffällt. So nutzen beispielsweise JasperReports, JFreeChart, BIRT, Google Kalender oder Anwendungen der NASA iText zur Erzeugung von PDF-Dokumenten.

Funktionalität[Bearbeiten]

iText unterstützt

  • automatisches Generieren von PDF-Dateien
  • interaktive PDFs
  • Lesezeichen, Seitenzahlen und Wasserzeichen
  • das Aufteilen einer PDF-Datei in mehrere PDF-Dateien
  • das Zusammenfügen mehrerer PDF-Dateien zu einer PDF-Datei
  • das Ändern bestehender PDF-Dateien
  • automatisches Ausfüllen von PDF-Formularen
  • das Hinzufügen Digitaler Signaturen zu einer PDF-Datei

Portierungen[Bearbeiten]

  • iTextSharp ist eine Portierung für die Programmiersprache C#.
  • iText.NET ist eine .NET-Portierung.
  • Pdftk, Kurzform für PDF toolkit, ist ein freies Werkzeug zur Manipulation von PDF-Dokumenten. Es steht für verschiedene Plattformen zur Verfügung, bietet eine Benutzeroberfläche oder kann per Kommandozeile bedient werden. Die Software bietet viele Funktionen für PDF-Dokumente. Diese können in Einzelseiten aufgeteilt, zusammengefügt, ver- und entschlüsselt, seitenweise rotiert oder mit Wasserzeichen versehen werden (Overlay). Zudem können Formulare in PDF-Dokumenten ausgefüllt werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]