Instamaticfilm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Instamaticfilm 126

Der Instamatic-Film (Typ 126) ist ein speziell perforierter Kleinbild–Kassettenfilm für das System Kodak Instamatic. Er wurde mit dem Ziel entwickelt, für jedermann fehlerfrei handhabbar zu sein, gleichzeitig aber einfache Kamerakonstruktionen zu ermöglichen. Andere Hersteller verwendeten alternativ den Namen Pak-Film.

Das Negativformat des Instamaticfilms betrug 28 mm × 28 mm, wobei er mit 12, 20 oder 24 Bildern konfektioniert wurde. Es gab ihn ausschließlich mit Amateuremulsionen, ursprünglich auch als Schwarzweiß- und Diafilm. Standardabzüge waren knapp 9 cm × 9 cm groß. Der letzte 126er Film auf dem europäischen Markt wurde bis 2007 von der italienischen Firma Ferrania (Handelsname Solaris) produziert.

Eine Konkurrenz zum Instamatic-Film stellte zeitweilig das Agfa-Rapid-Format dar. Vergleichbar ist auch der Pocketfilm (Typ 110) aus gleichem Hause mit ähnlicher, aber niedrigerer Kassette, der aufgrund seiner kompakten Abmessungen das Instamatic-System überdauerte. Schließlich wurden in den 1990er-Jahren Kameras für klassischen Kleinbildfilm derart automatisiert, dass sich kaum Zweifel bei der Handhabung mehr ergeben konnten.

Weblinks[Bearbeiten]

Patent für den Film