Irish Ice Hockey League 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irish Ice Hockey League
  Saison 2007/08 nächste ►
Meister: Dundalk Bulls
Absteiger: keiner
• IIHL

Die Saison 2007/08 war die erste Spielzeit der Irish Ice Hockey League, der höchsten irischen Eishockeyspielklasse. Meister wurden zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte überhaupt die Dundalk Bulls.

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde sollte jede der fünf Mannschaften insgesamt 16 Spiele absolvieren, jedoch verzichtete man auf die Austragung der letzten Spiele, nachdem die Platzierungen der Hauptrunde nicht mehr verändert werden konnten. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Meister ausgespielt wurde. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, bei einem Sieg nach Shootout gab es zwei Punkte, bei einer Niederlage nach Shootout ein Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S N SOS SON Tore Punkte
1. Dundalk Bulls 15 14 1 0 0 192:34 42
2. Dublin Rams 16 11 4 0 1 99:96 34
3. Flyers IHC 16 7 8 1 0 80:146 23
4. Belfast City Bruins 14 4 10 0 0 65:107 12
5. Latvian Hawks 14 1 13 0 0 55:112 3

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Finale[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]