Isabella von Braganza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Isabella von Braganza (* Oktober 1402 in Barcelos, Portugal; † 26. Oktober 1465 in Arévalo (Ávila), Spanien; ▭[1] im Kloster Mosteiro de Santa Maria da Vitória) war eine portugiesische Adelige aus dem Haus Braganza.

Leben[Bearbeiten]

Sie war die Tochter von Alfons von Braganza (1377–1461) und Beatriz Pereira de Alvim (1380–1415). Am 11. November 1424 heiratete Isabella Johann von Portugal (* 13. Januar 1400 in Santarém; † 18. Oktober 1442 in Alcácer do Sal), den Halbbruder ihres Vaters. Mit ihm hatte sie vier Kinder.

Nachkommen[Bearbeiten]

Vorfahren[Bearbeiten]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Peter I. von Portugal (1320–1367)
 
 
 
 
 
 
 
Johann I. von Portugal (1357–1433)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Teresa Lourenço
 
 
 
 
 
 
 
Alfons von Braganza (1377–1461)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
?
 
 
 
 
 
 
 
Inês Pires
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
?
 
 
 
 
 
 
 
Isabella von Braganza (1402–1465)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Álvaro Gonçalves Pereira
 
 
 
 
 
 
 
Nuno Álvares Pereira (1360–1431)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Iria Gonçalves do Carvalhal
 
 
 
 
 
 
 
Beatriz Pereira de Alvim
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
João Pires de Alvim
 
 
 
 
 
 
 
Leonor de Alvim (?–1367)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Blanca Pires Coelho
 
 
 
 
 
 

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise/Hinweise[Bearbeiten]

  1. Dieser Artikel enthält Genealogische Sonderzeichen. Sollten Sie diese nicht sehen können (Quadrate), könnte der Einsatz eines modernen Internetbrowsers wie "Firefox" und die zusätzliche Installation fehlender Zeichensätze wie DejaVu Sans (TTF)- DejaVu Sans Condensed (TTF) – unifont (Pixel, GNU) hilfreich sein.