Jarosław Dąbrowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jarosław Dąbrowski

Jarosław Dąbrowski (auch Jaroslaw Dombrowski, [jaˈrɔswaf dɔmˈbrɔfskʲi]; * 13. November 1836 in Żytomierz; † 23. Mai 1871 in Paris) war ein polnischer revolutionärer Demokrat, Führer der „Roten“ im Januaraufstand von 1863 in Polen und 1871 Oberbefehlshaber der Pariser Kommune in Frankreich.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Dąbrowski diente als Offizier in der russischen Armee, nahm in den 1860er an der polnischen Unabhängigkeitsbewegung teil und wurde von den Russen nach Sibirien verbannt. Nach seiner Flucht ging er nach Frankreich und wurde General der Pariser Kommune. Im Mai 1871 wurde er zum Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Kommune. Er fiel beim Barrikadenkampf am Montmartre in Paris.

Im spanischen Bürgerkrieg kämpfte das Jarosław-Dąbrowski-Bataillon als Teil der XI. Internationalen Brigade für die Republik.

Dambrovski Jaroslav, Kuenstler Josef Tabachnyk

Literatur[Bearbeiten]

  • James H. Billington: Fire in the Minds of Men: Origins of the Revolutionary Faith. Basic Books, New York 1980
  • Jerzy J. Lerski: Historical Dictionary of Poland, 966–1945. Greenwood Press, Westport, Connecticut 1996

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jarosław Dąbrowski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien