Jimmy Vasser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jimmy Vasser (* 20. November 1965 in Canoga Park, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Automobilrennfahrer und Gesamtsieger der Champ-Car-Saison 1996.

Biografie[Bearbeiten]

Vasser beim Champ-Car-Rennen in Long Beach (2008)

Nachdem er zuvor in der Toyota-Atlantic-Series angetreten war, schloss Vasser seine erste Champ-Car-Saison 1992 mit einem siebten Gesamtrang ab. Nach insgesamt 232 Rennen[1] und dem Gesamtsieg 1996 in dieser Serie ist er heute als Mitbesitzer des Teams KV Racing aktiv[2], für das in der Saison 2009 Mario Moraes und Paul Tracy in der IndyCar Series als Fahrer starten. Selbst am Steuer wurde Vasser zuletzt im Januar 2009 gemeinsam unter anderen mit Jimmie Johnson Gesamt-Siebter beim 24-Stunden-Rennen von Daytona auf einem Pontiac.[3]

Vasser lebt heute in Las Vegas.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatVasser: Der ChampCar-Titel wird im Kopf entschieden. www.motorsport-total.com, 20. Juli 2007, abgerufen am 31. Januar 2009.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAbout KV Racing Technology. KV Racing, archiviert vom Original am 4. Februar 2009, abgerufen am 31. Januar 2009 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDaytona-Krimi: Porsche-Power ringt Montoya nieder! www.motorsport-total.com, 25. Januar 2009, abgerufen am 31. Januar 2009.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jimmy Vasser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien