José Antonio Cruz Álvarez Lima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

José Antonio Cruz Álvarez Lima (* 3. Mai 1942 in Apizaco, Tlaxcala) ist ein ehemaliger mexikanischer Botschafter und Gouverneur des Bundesstaates Tlaxcala.

Leben[Bearbeiten]

José Antonio Cruz Álvarez Lima erwarb ein Diplom der Politikwissenschaft und der Öffentlichen Verwaltung. Er studierte an der Universidad Nacional Autónoma de México, wo er 1965 als Professor für Politische Wissenschaft und internationale Beziehungen berufen wurde. Weitere Professuren hatte er an der Escuela de Ciencias Políticas der Universidad Iberoamericana und an der Universidad Popular Autónoma del Estado de Puebla,[wp 1] Von 1979 bis 1980 saß er dem Consejo Directivo del Colegio Nacional de Ciencias Políticas vor. Von 1982 bis 1985 saß er im mexikanischen Parlament [wp 2] für den Bundesstaat Tlaxcala. Von 1991 bis 1992 saß er im mexikanischen Senat [wp 3] für den Bundesstaat Tlaxcala. [1]

Vorgänger Amt Nachfolger
Antonio Calzada Urquiza mexikanischer Botschafter in Bogotá
6. November 1985 bis 11. Juni 1987
Rodulfo Figueroa Aramoni
Samuel Quiróz de la Vega Gouverneur von Tlaxcala[wp 4]
1993 bis 1999
Alfonso Sánchez Anaya[wp 5]
Carlos Fernando Almada López mexikanischer Botschafter in Lissabon[2]
14. Dezember 1999 bis 26. April 2001
José María Pérez Gay

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.senado.gob.mx/index.php?ver=sp&mn=3&sm=3&lg=LVII_III&id=174
  2. Embajadores de México

Verweise[Bearbeiten]

  1. es:Universidad Popular Autónoma del Estado de Puebla
  2. es:Cámara de Diputados de México
  3. es:Senado de México
  4. es:Anexo:Gobernantes de Tlaxcala
  5. es:Alfonso Sánchez Anaya