Josy Stoffel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Gerätturnen
LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Europameisterschaften
Bronze Frankfurt am Main 1955 Sprung

Joseph "Josy" Stoffel (* 27. Juni 1928 in Differdange, Luxemburg) ist ein ehemaliger Luxemburger Gerätturner. Der 16fache Luxemburgische Mehrkampfmeister nahm an fünf Olympischen Spielen (1948, 1952, 1956, 1960 und 1964), vier Welt- und sechs Europameisterschaften Teil, konnte jedoch lediglich eine internationale Medaille erringen, Bronze im Sprung bei der Europameisterschaften 1955.[1] Mit fünf Olympiateilnahmen ist Stoffel Rekordhalter für Luxemburg.[2]

1957 und 1960 wurde er zum Luxemburger Sportler des Jahres gewählt, drei weitere Male wurde er Zweiter bei der Wahl. 1957 wurde er zudem Luxemburger Vizemeister im Stabhochsprung.[1]

Während und nach seiner aktiven Turnerzeit war Stoffel Trainer, 1955–65 für die belgische Nationalmannschaft, 1965–74 als Luxemburger Nationaltrainer.[3]

Sein Frau Yvonne Stoffel-Wagener (1931–2014) war ebenfalls erfolgreich im Gerätturnen; sie nahm 1960 an den Olympischen Spielen teil.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Josy Stoffel in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Andreas Götze: Flickflack: Weltbühne des Turnens. Sportverlag, Berlin 1987, ISBN 3-328-00181-6, S. 211f. (pdf, abgerufen am 31. März 2011).
  2.  David Thinnes: Anne Kremer - Ich muss mich nicht quälen.. In: Tageblatt.lu. 27. Dezember 2010 ([1], abgerufen am 30. März 2011).
  3. The Exceptional Career of Josy Stoffel. Athletico Steinfort. 30. Januar 2007. Archiviert vom Original am 27. September 2007. Abgerufen am 31. März 2011.
  4. Yvonne Stoffel-Wagener in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)