Kammzähnerhaie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kammzähnerhaie
Sechskiemerhai

Sechskiemerhai

Systematik
Teilklasse: Euselachii
Neoselachii
Haie (Selachii)
Überordnung: Squalomorphii
Ordnung: Hexanchiformes
Familie: Kammzähnerhaie
Wissenschaftlicher Name
Hexanchidae
Gray, 1851

Die Kammzähnerhaie (Hexanchidae) sind eine Familie von Haien aus der Ordnung der Hexanchiformes; der Alternativname Grauhaie ist nicht eindeutig, weil er auch für die Requiemhaie verwendet wird.

Körperbau[Bearbeiten]

Sie haben sechs (Hexanchus) oder sieben (Heptranchias und Notorynchus) Kiemenspalten, was als urtümliches Merkmal gilt. Ihr Maul ist unterständig, die Zähne von Unter- und Oberkiefers sind gezähnt, die des Unterkiefers sind viel größer. Sie haben nur eine, weit hinten sitzende Rückenflosse

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Haie leben weltweit in gemäßigten bis tropischen Bereichen des Atlantik, Pazifik und Indischen Ozean, an den Kontinentalabhängen und den Küsten von Inseln auch in größeren Tiefen.

Nahrungsweise[Bearbeiten]

Kammzähnerhaie fressen sehr große Beute, wie andere Haie, Rochen, große Knochenfische und Krebstiere. Die Jungtiere schlüpfen noch im Körper des Muttertieres bzw. kurz nach der Eiablage (Ovoviviparie).

Arten[Bearbeiten]

Es gibt drei Gattungen und vier Arten:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hexanchidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien