Kap Egmont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-39.279386111111173.75200277778Koordinaten: 39° 16′ 46″ S, 173° 45′ 7″ O

Karte: Neuseeland
marker
Kap Egmont
Magnify-clip.png
Neuseeland

Kap Egmont oder Cape Egmont ist der westlichste Punkt von Taranaki an der Westküste der Nordinsel Neuseelands. Es befindet sich nahe dem Vulkankegel des Mount Taranaki oder Mount Egmont.

Es erhielt seinen ersten europäischen Namen Cabo Pieter Boreels 1642 von dem holländischen Entdecker Abel Tasman, 1769 erhielt es von James Cook den heutigen Namen Cape Egmont. Tasman hatte wegen schlechter Sicht den Mount Taranaki nicht gesehen. Cook nannte den Berg „Mount Egmont“, übertrug den Namen auch auf das Kap. Der Leuchtturm Cape Egmont Lighthouse auf dem Kap stand ursprünglich auf Mana Island nahe Porirua. Er wurde 1877 hierher umgesetzt.