Karl Auer (Fußballfunktionär)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Karl Auer (* 26. Juni 1947 in München) ist ein ehemaliger Fußballfunktionär. Er war Präsident des Fußballvereins TSV 1860 München und der Nachfolger von Karl-Heinz Wildmoser. Am 17. März 2006, nach zwei Jahren und zwei Tagen im Amt, erklärte er seinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen.

Bereits seit 1960 Mitglied im Verein, ist er seit 1996 Mitglied im Aufsichtsrat des TSV 1860 München.

Beruflich ist Auer gemeinsam mit Sohn Christian Inhaber der Firma Oberland GmbH (Vertrieb von internationalen Fleisch- und Wurstwaren) mit Sitz in Holzkirchen.

Auer hat zwei erwachsene Kinder.