Klaxons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klaxons
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Myths of the Near Future
  UK 2 10.02.2007 (37 Wo.)
Surfing the Void
  CH 31 05.09.2010 (1 Wo.)
  UK 10 04.09.2010 (2 Wo.)
Love Frequency
  UK 38 28.06.2014 (… Wo.)
Singles[1]
Magick
  UK 29 11.11.2006 (2 Wo.)
Golden Skans
  UK 7 20.01.2007 (17 Wo.)
Gravity's Rainbow
  UK 35 21.04.2007 (2 Wo.)
It's Not Over Yet
  UK 13 16.06.2007 (10 Wo.)
Echoes
  UK 55 28.08.2010 (2 Wo.)
There Is No Other Time
  UK 42 12.04.2014 (1 Wo.)

Die Klaxons sind eine vierköpfige britische Indie-Rock-Pop-Band.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 2005 in London zunächst unter dem Namen Klaxons (Not Centaurs) gegründet. Von der britischen Musikpresse, insbesondere der Zeitschrift New Musical Express, wurde sie bereits kurz nach ihrer Gründung wegen ihrer Verbindung von Rockmusik und Elementen der elektronischen Musik (Electro, Rave) als genretypischer Vertreter des New Rave eingestuft.

Die Klaxons beim Eurockéennes Festival 2007

Im April 2006 erschien unter dem Titel Gravity's Rainbow die Debütsingle der Band in einer Auflage von 500 Exemplaren. Auch die zweite Single Atlantis to Interzone erschien nur in einer Auflage von 1000 Exemplaren, erzielte jedoch deutlich stärkeres Airplay. Danach erhielten die vier Musiker einen Plattenvertrag bei Polydor Records. Ihr Debütalbum Myths of the Near Future schaffte Anfang Februar 2007 den Einstieg auf Platz 2 der britischen Albumcharts.

Des Weiteren produzierten die Klaxons zusammen mit den Chemical Brothers den Track All Rights Reversed auf deren im Jahr 2007 erschienenen Album We Are the Night.

Gewisse Einflüsse, was Songnamen und -texte betrifft, finden sich bei Aleister Crowley, z. B. beim Song Magick.

Mitglieder[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
  • 2007: Myths of the Near Future
  • 2010: Surfing the Void, komponiert von Jamie Reynolds, Universal-Music
  • 2014: Love Frequency
EPs
  • 2006: Xan Valleys
  • 2011: Landmarks of Lunacy
Singles
  • Atlantis to Interzone (2006)
  • Magick (2006)
  • Golden Skans (2007)
  • Gravity's Rainbow (2007)
  • It's Not Over Yet (2007)
  • As Above, So Below (2007)
  • Echoes (2010)
  • Twin Flames (2010)
  • There Is No Other Time (2014)
  • Show Me a Miracle (2014)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: UK-Charts - Schweizer Hitparade

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Klaxons – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien