Kleinebach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinebach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der mäandrierende Kleinebach etwa 200 Meter nach der Quelle

Der mäandrierende Kleinebach etwa 200 Meter nach der Quelle

Daten
Gewässerkennzahl DE: 313612
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Ems
Abfluss über Rhedaer Bach → Ems → Nordsee
Quelle Halle (Westf.)-Gartnisch
52° 2′ 52″ N, 8° 21′ 49″ O52.0477888888898.3635138888889112
Quellhöhe ca. 112 m ü. NN[1]
Mündung Südlich von Halle-Bokel52.0333777777788.319787Koordinaten: 52° 2′ 0″ N, 8° 19′ 11″ O
52° 2′ 0″ N, 8° 19′ 11″ O52.0333777777788.319787
Mündungshöhe ca. 87 m ü. NN[1]
Höhenunterschied ca. 25 m
Länge 3,8 km[2]
Mittelstädte Halle

Der Kleinebach (laut Schreibweise im Gewässerverzeichnis Kleine Bach) ist ein rund 3,8 km langer, linker Nebenfluss des an dieser Stelle Laibach genannten Rhedaer Bachs. Er mündet südlich von Halle-Bokel innerhalb des Naturschutzgebietes Feuchtwiesen Hörste.

Der Kleinebach überwindet während seiner Fließstrecke einen Höhenunterschied von 25 Metern, somit ergibt sich ein mittleres Sohlgefälle von 6,6 ‰.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)