Kościelec (Powiat Kolski)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kościelec
Wappen von Kościelec
Kościelec (Polen)
Kościelec
Kościelec
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Landkreis: Koło
Geographische Lage: 52° 10′ N, 18° 34′ O52.17444444444418.57Koordinaten: 52° 10′ 28″ N, 18° 34′ 12″ O
Einwohner: 900 (2007)
Postleitzahl: 62-604
Telefonvorwahl: (+48) 63
Kfz-Kennzeichen: PKL
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 21 Schulzenämter
Fläche: 105,90 km²
Einwohner: 6698
(31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 63 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3009082
Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindevorsteher: Dariusz Ostrowski
Adresse: ul. Turecka 7/3
62-604 Kościelec
Webpräsenz: koscielec.nowoczesnagmina.pl/

Kościelec (deutsch Kirchdorf) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Kolski der Wojewodschaft Großpolen.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Landgemeinde Kościelec gehören weitere Ortsteile mit einem Schulzenamt.

Kościelec (1943–1945 Kirchdorf)[2]
Białków Górny (1943–1945 Birkenau)
Białków Kościelny (1943–1945 Weißendorf)
Daniszew (1943–1945 Danow)
Dąbrowice (1943–1945 Eichen)
Dąbrowice Częściowe (1943–1945 Neueichen)
Dobrów (1943–1945 Wasserdamm)
Gąsiorów (1943–1945 Güstenau)
Gozdów (1943–1945 Gosten)
Leszcze (1943–1945 Erlenbruch)
Łęka (1943–1945 Brückeneck)
Mariampol
Police Mostowe (1943–1945 Neuwalden)
Police Średnie (1943–1945 Wiesental)
Ruszków Drugi
Ruszków Pierwszy (1943–1945 Ruskau)
Straszków (Straßdorf1943–1945 Schreckenhof)
Trzęśniew (1943–1945 Zittern)
Trzęśniew Mały
Tury (1943–1945 Auern)
Waki (1943–1945 Wakau)

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kościelec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 14. Juni 2014.
  2. http://www.mapywig.org/m/wig25k/German/P40-S27-E_Brudzew_1944.jpg