Koizumi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koizumi ist der Name folgender Orte:

  • eine ehemalige Stadt in der Präfektur Gunma, eingemeindet nach Ōizumi (Gunma)
  • eine ehemaliges Dorf in der Präfektur Fukushima, eingemeindet nach Kōriyama
  • eine ehemaliges Dorf im Ampachi-gun in der Präfektur Gifu, eingemeindet nach Ōgaki
  • eine ehemaliges Dorf im Kani-gun in der Präfektur Gifu, eingemeindet nach Tajimi
  • eine ehemaliges Dorf in der Präfektur Hiroshima, eingemeindet nach Mihara
  • eine ehemaliges Dorf in der Präfektur Miyagi, eingemeindet nach Motoyoshi (Miyagi)
  • eine ehemaliges Dorf in der Präfektur Shizuoka, eingemeindet nach Susono
  • eine ehemaliges Dorf in der Präfektur Yamanashi, eingemeindet nach Hokuto (Yamanashi)
  • ein japanisches Lehen, siehe Koizumi (Han)


Koizumi ist der Familienname folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.