Kreisgericht Kėdainiai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gericht

Das Kreisgericht Kėdainiai (lit. Kėdainių rajono apylinkės teismas, 'das Kreisgericht des Rayons Kėdainiai') ist ein Kreisgericht im Zentrum Litauens, Distrikt Kaunas. Es gibt sieben Richter (9 Richterstellen; 2 Stellen sind frei (September 2009))[1].

Adresse lautet Didžioji g. 64, Kėdainiai, LT-57273.

Das Gericht gehört der ordentlichen Gerichtsbarkeit (die Appellationsinstanz: Bezirksgericht Panevėžys).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Vorgänger des Gerichts war das sowjetische Kreisgericht Kėdainiai. An dem Gericht gab es bis 2003 eine Gerichtsvollzieherkanzlei mit vier Gerichtsvollziehern (OberGerichtsvollzieherin war Frau R. Leonavičienė)[2]. 2008 verhandelte das Gericht 2988 Zivil- und 360 Strafsachen.

Richter[Bearbeiten]

Gerichtsvorsitzender (seit 23. Juni 2003) ist Vitalijus Kondratjevas (* 1967).

Andere Richtern sind Henryta Gerdvilė, Algimantas Brigadierius, Audra Kriščiūnienė, Jūratė Petraškienė, Laima Šablevičienė, Ramyna Šidlauskienė, Bronius Varsackis[3].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nacionalinė teismų administracija
  2. „Infolex“ informacija
  3. Information des Bezirksgerichts Panevėžys (Zusammensetzung des Kreisgerichts)

55.28822323.97528Koordinaten: 55° 17′ 18″ N, 23° 58′ 31″ O