Kumara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kumara bezeichnet:

in der indischen Mythologie:

  • die Vier Kumaras, erstgeborene Söhne des Brahma und die Welt durchwandernde Seher (Rishis)
  • als Beiname den Kriegsgott Skanda
  • als Beiname den Feuergott Agni

Außerdem:

  • Kumara (Neuseeland), einen Ort in Neuseeland
  • Kumara Junction, eine kleine Siedlung in Neuseeland im Kreuzungsbereich des State Highway 73 und des State Highway 6
  • Kūmara, in Neuseeland in der Sprache der Māori verwendeter Begriff für die Süßkartoffel
  • ein Synonym für die Gattung Aloe


Kumara ist ein Namensteil folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.