Lac des Deux Montagnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lac des Deux Montagnes
Lac des Deux Montagnes 08.JPG
Geographische Lage Québec (Kanada)
Zuflüsse Ottawa River
Abfluss Rivière des Prairies,
Rivière des Mille Îles,
zum Sankt-Lorenz-Strom
Städte am Ufer Montréal
Daten
Koordinaten 45° 27′ N, 74° 0′ W45.450833333333-74Koordinaten: 45° 27′ N, 74° 0′ W
Lac des Deux Montagnes (Québec)
Lac des Deux Montagnes
Fläche 150 km²[1]
Länge 43 km[1]
Breite 10 km[1]
Lac des Deux Montagnes.PNG
Lage des Lac des Deux Montagnes (ganz rechts liegt Montréal)

Der Lac des Deux Montagnes (wörtlich übersetzt „See der zwei Berge“) ist ein rund 150 km² großer See im Südwesten der kanadischen Provinz Québec.

Er befindet sich westlich der Île de Montréal im Hochelaga-Archipel und bildet das Mündungsdelta des Ottawa-Flusses.

Der See besitzt vier Abflüsse: Der Rivière des Mille Îles im Nordosten und der Rivière des Prairies im Osten bilden die Île Jésus mit der Stadt Laval. An der Nordspitze der Île de Montréal strömen diese Flussarme zusammen und münden kurz danach in den Sankt-Lorenz-Strom. Zwei Flussarme des Ottawa fließen südwärts um die Île Perrot herum in den Lac Saint-Louis, einem See im Sankt-Lorenz-Strom; der geringe Höhenunterschied wird mit je einer Schleuse überwunden.

Am Nordufer des Sees, der vor allem bei Seglern beliebt ist, befinden sich das Dorf Oka und die Stadt Deux-Montagnes. 1612 nannte Samuel de Champlain den See zunächst Lac des Médicis, um 1632 Lac des Soissons. Seinen heutigen Namen erhielt er 1684. Dieser bezieht sich die zwei höchsten Gipfel des Hügelzugs Mont Oka am Nordufer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lac des Deux Montagnes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Commission de toponymie du Québec - Lac des Deux Montagnes