Lance Mackey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lance Mackey am Iditarod 2009

Lance Mackey (* 1970 in Wasilla, Alaska) ist ein amerikanischer Hundeschlittensportler.

Karriere[Bearbeiten]

Er ist Mehrfachgewinner der beiden bedeutendsten und härtesten Rennen in dieser Sportart- dem Iditarod und dem Yukon Quest und der einzige Musher der beide 1000 Meilen Rennen im gleichen Jahr gewinnen konnte (2007)- diese Leistung konnte er im Jahr 2008 wiederholen.
Er ist gleichfalls der einzige Musher der beide Rennen 4 mal in Reihe gewinnen konnte, den Yukon Quest von 2005 bis 2008, das Iditarod von 2007 bis 2010.
Im Jahr 2010 war er, nach Martin Buser im Jahr 2002, der zweite Teilnehmer der das Iditarod in weniger als 9 Tagen beendete, nämlich in 8 Tagen 23 Stunden 59 Minuten und 9 Sekunden.

Lance Mackey ist der Sohn von Dick Mackey, einem der Gründer des Iditarod-Rennens, und der Halbbruder von Rick Mackey. Alle drei gewannen ihr erstes Iditarod bei ihrer jeweils sechsten Teilnahme und mit der Startnummer 13. Dick 1978, Rick 1983 und Lance 2007.

Privates[Bearbeiten]

Mackey war verheiratet und hat vier Kinder. Er wohnt in Fairbanks, Alaska, wo er einen Schlittenhundekennel betreibt.

Weblinks[Bearbeiten]