Lance Mackey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lance Mackey am Iditarod 2009

Lance Mackey (* 1970 in Wasilla, Alaska) ist ein amerikanischer Hundeschlittensportler.

Karriere[Bearbeiten]

Er ist Mehrfachgewinner der beiden bedeutendsten und härtesten Rennen in dieser Sportart- dem Iditarod und dem Yukon Quest und der einzige Musher der beide 1000 Meilen Rennen im gleichen Jahr gewinnen konnte (2007)- diese Leistung konnte er im Jahr 2008 wiederholen.
Er ist gleichfalls der einzige Musher der beide Rennen 4 mal in Reihe gewinnen konnte, den Yukon Quest von 2005 - 2008, das Iditarod von 2007 - 2010.
Im Jahr 2010 war er, nach Martin Buser im Jahr 2002, der zweite Teilnehmer der das Iditarod in weniger als 9 Tagen beendete, nämlich in 8 Tagen 23 Stunden 59 Minuten und 9 Sekunden.

Lance Mackey ist der Sohn von Dick Mackey, einem der Gründer des Iditarod-Rennens, und der Halbbruder von Rick Mackey. Alle drei gewannen ihr erstes Iditarod bei ihrer jeweils sechsten Teilnahme und mit der Startnummer 13. Dick 1978, Rick 1983 und Lance 2007.

Privates[Bearbeiten]

Mackey war verheiratet und hat vier Kinder. Er wohnt in Fairbanks, Alaska, wo er einen Schlittenhundekennel betreibt.

Weblinks[Bearbeiten]