Lasse Gjertsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lasse Gjertsen 2005

Lasse Gjertsen (* 19. Juli 1984 in Larvik) ist ein norwegischer Animator und Musiker, der über YouTube als "lassegg" bekannt wurde.[1] Seine bekanntesten Kurzfilme sind "Hyperactive", das insgesamt über 16 Millionen mal abgerufen wurde und "Amateur". [2]

Biografie[Bearbeiten]

Gjertsen studierte Animation am Kent Institute of Art & Design in England. Er verließ das Kent Institut, als seine Arbeit von den Professoren als “schlecht” bewertet wurde.[3] Er setzte sein Studium anschließend in Volda in Norwegen fort.

Bis auf die Musik von Home Sweet Home des norwegischen Rappers Sirius und Sogno ad Occhi Aperti (2007)[4] des italienischen Cellisten Giovanni Sollima[4], komponiert Gjertsen die Musik seiner Videos selbst und singt auch dazu, obwohl er von sich selbst behauptet, keine große musikalische Bildung zu besitzen. Sogno ad Occhi Aperti wurde auf dem achten „Internationalen Fringe Film Festival“ in Marzamemi präsentiert.[5] Im gleichen Jahr war er als Regisseur des Musikvideos Get Fizzy des schwedischen Rappers “Timbuktu” tätig.[4]. Inzwischen hat er ein Album mit Elektronischer Musik produziert.[3][6]

Sein Erfolg bei YouTube führte zu Angeboten bekannter internationaler Unternehmen wie Chevrolet und MTV.[7]

YouTube[Bearbeiten]

Lasse veröffentlichte das Original von Hyperactive bei YouTube, nachdem er bemerkt hatte, das dort eine schlechte Kopie des Kurzfilms hochgeladen worden war.[8] In den folgenden sechs Monaten veröffentlichte er 16 weitere Videos, die im Rahmen seines Studiums entstanden sind. Im Mai 2007 gehörte sein Video-Channel zu den 31 am häufigsten abonnierten auf YouTube. Hyperactive (das Beliebteste[2]), What The Fuck?, Amateur und Sogno ad Occhi Aperti schafften es auf die Startseite von YouTube. Amateur wurde in einem Artikel der online Ausgabe des Wall Street Journals[3] vorgestellt.

Video-Chronologie (Auszug)[Bearbeiten]

Titel Veröffentlichungsdatum Länge Hinweise
Hyperactive[9] 8. Mai 2006 2:06 über 7.000.000 Abrufe[9]
(die qualitativ schlechtere Version, die von einem anderen User hochgeladen wurde, wurde über 16.000.000 mal abgerufen[10])
Hva faen, Speil? [11] 25. August 2006 1:02 War auf der Startseite von YouTube
Rødmaling[12] 30. Oktober 2006 1:13 Wurde über 2.600.000 mal abgerufen
Sirius, Home sweet home[13] 11. Oktober 2006 3:35 Ein Musikvideo
Jeg går en Tur (Selbstportrait)[14] 1. November 2006 3:14 Arbeit im Rahmen einer Aufnahmeprüfung für die animation school
Amateur[15] 7. November 2006 3:12 Wurde bis zum Oktober 2012 über 13,8 Millionen Mal abgerufen
Giovanni Sollima - Sogno ad Occhi Aperti (Daydream) Teil I[16] 9. Mai 2007 6:20 Video für Terra Aria
Giovanni Sollima - Sogno ad Occhi Aperti (Daydream) Teil II[17] 9. Mai 2007 5:53 Video für Concerto Rotondo
Det Ultimate Selvmord[18] 24. Januar 2008 6:03 Englischer Titel: "The Ultimate Suicide"

Lasses Account wurde zeitweise deaktiviert, nachdem er das Video hochgeladen hatte. Das Video wirkte zu real und ist heute mit einem entsprechenden Hinweis versehen.

Roshambo[19] 25. Juni 2008 1:00 Animation[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b lassegg on YouTube
  2. a b Superkjendis på Youtube (Super Celebrity on YouTube) (Norwegian) NRK. 11. Januar 2007. Archiviert vom Original am 5. Juni 2008. Abgerufen am 27. März 2007.
  3. a b c Aaron Rutkoff: TIME WASTER. Wall Street Journal. 12. Dezember 2006. Abgerufen am 10. Mai 2007.
  4. a b c Catherine Gonsholt Ighanian: Norske Lasse lagde video for Timbuktu (Norwegian Lasse made a video for Timbuktu) (Norwegian) VG. 28. Juni 2007. Archiviert vom Original am 5. Juni 2008. Abgerufen am 5. Juni 2008.
  5. Angela Allegria: Musica e cinema all'ottava edizione del Festival Internazionale di Frontiera di Marzamemi (Italian) modica.info. 22. Juli 2008. Abgerufen am 26. Juli 2008.
  6. Lasses Shit at NRK
  7. Lisa Jannerling: Videosajten har gjort Lasse till superkändis (Video site has done Lasse to a super Celebrity) (Swedish) Expressen. 11. Januar 2007. Archiviert vom Original am 5. Juni 2008. Abgerufen am 27. März 2007.
  8. Sigrid Hvidsten: Kan en cellist ha seks armer? (Can a cellist have six arms?) (Norwegian) Dagbladet. 11. Mai 2007. Archiviert vom Original am 5. Juni 2008. Abgerufen am 12. Mai 2007.
  9. a b Hyperactive
  10. Hyperactive in der qualitativ schlechteren Version
  11. Hva faen, Speil?
  12. Rødmaling
  13. Sirius, Home sweet home
  14. Jeg går en Tur
  15. "Amateur
  16. "Giovanni Sollima - Sogno ad Occhi Aperti (Daydream) Teil I
  17. "Giovanni Sollima - Sogno ad Occhi Aperti (Daydream) Teil II
  18. "Det Ultimate Selvmord
  19. "Roshambo