Lecanora carpinea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lecanora carpinea
Lecanora carpinea

Lecanora carpinea

Systematik
Klasse: Lecanoromycetes
Unterklasse: Lecanoromycetidae
Ordnung: Lecanorales
Familie: Lecanoraceae
Gattung: Lecanora
Art: Lecanora carpinea
Wissenschaftlicher Name
Lecanora carpinea
(L.) Vain.

Lecanora carpinea ist eine rindenbewohnende Flechtenart aus der Familie der Lecanoraceae

Beschreibung[Bearbeiten]

Lecanora carpinea ist eine Krustenflechte, das heißt ihr Lager (Thallus) liegt eng auf der Unterlage auf. Das Lager ist grauweiß bis weiß gefärbt. Die Fruchtkörper (Apothecien) erreichen 0,5 bis 1,5 mm Durchmesser. Deren Scheiben sind hellbräunlich und weiß bereift. Ihr Rand besitzt die gleiche Farbe wie das Lager. Da sie vielfach eng gedrängt stehen, erscheinen sie durch gegenseitigen Druck oft kantig abgegrenzt.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die in Mitteleuropa bis zur Waldgrenze verbreitete Lecanora carpinea wächst epiphytisch auf der Rinde von Bäumen, insbesondere an Arten mit glatter oder flachrissiger Rinde (etwa Obstbäumen, Ahornen oder Eschen). Die Art toleriert auch stärkere Belastung durch Luftschadstoffe.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lecanora carpinea – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien