Leichtathletik-Weltfinale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Leichtathletik-Weltfinale (offiziell: IAAF World Athletics Final) war ein Leichtathletik-Meeting, dem eine weltweite Wettkampfserie mit 24 internationalen Veranstaltungen vorausging. An dem IAAF World Athletics Final durften die Athleten teilnehmen, die sich über die Punktewertung oder über eine Wildcard qualifiziert hatten. Es war 2003 von der IAAF gegründet worden und wurde bis 2009 durchgeführt.[1]

Veranstaltungschronologie[Bearbeiten]

Jahr Datum Ort Wettbewerbe
2003 13./14. September Stade Louis II, Fontvieille, Monaco
und Szombathely, Ungarn
33 in Monaco
2 in Szombathely
2004 18./19. September Stade Louis II, Fontvieille, Monaco
und Szombathely, Ungarn
33 in Monaco
2 in Szombathely (5. September)
2005 9./10. September Stade Louis II, Fontvieille, Monaco
und Szombathely, Ungarn
34 in Monaco
2 in Szombathely (3. September)
2006 9./10. September Gottlieb-Daimler-Stadion, Stuttgart 36
2007 22./23. September Gottlieb-Daimler-Stadion, Stuttgart 36
2008 13./14. September Mercedes-Benz Arena, Stuttgart 36
2009 12./13. September Kaftanzoglio-Stadion, Thessaloniki 36

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bob Ramsak: Thessaloniki 2009 - IAAF / VTB World Athletics Final press conference quotes. IAAF 11. September 2009

Weblinks[Bearbeiten]