Lena Wisborg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lena Wisborg (* 24. September 1965 in Huddinge, Schweden) ist eine ehemalige schwedische Kinderdarstellerin. Sie wurde vor allem für ihre Rolle der Ida Svensson in den Filmen Michel aus Lönneberga (1971–73) und der daraus entstandenen TV-Serie bekannt.

Leben[Bearbeiten]

Wisborg hat nach den Michel-Dreharbeiten nur noch an einem weiteren Filmprojekt mitgewirkt. In der schwedischen TV-Miniserie Katitzi (1979) spielte sie die Rolle der Gullan. Sie wurde nach der Autobiografie von Katarina Taikon, einer sehr bekannten Schriftstellerin, die den Roma angehört, gedreht, bestand aus 6 Folgen à 30 Minuten und lief nur in Skandinavien.

In TV-Shows oder -Interviews ist Lena Wisborg dagegen hin und wieder aufgetreten, wenn auch selten. So sah man sie unter anderem 2005 im deutschen Sender RTL im Rahmen der Samstagabendshow Die größten TV Hits aller Zeiten - Die beliebtesten Kindersendungen (wo Michel den ersten Platz in der Zuschauerwertung belegte) in einem kurzen in Schweden produzierten Interview-Einspieler. In diesem Beitrag erklärte sie, dass sie sehr viel Spaß am Set der Michel-Filme gehabt habe und verriet, dass damals für die Szene, in der sie am Fahnenmast hängen musste, eine Puppe verwendet wurde. Sie selbst sei nur für zwei kurze Einstellungen in einer Höhe von ca. 1,5 Metern über dem Boden gefilmt worden.

Auf die Frage, ob sie noch Kontakt zu anderen Darstellern/Schauspielern aus den Michel-Filmen habe, betonte sie nur, dass sie hin und wieder Björn Gustafsson (Knecht Alfred) gelegentlich besuche, wenn es die Zeit erlaubt. Zu anderen Darstellern, insbesondere zu Jan Ohlsson (Michel), habe sie seit damals nie wieder Kontakt gehabt.

Lena Wisborg arbeitet heute als Schneiderin und Designerin in der Nähe von Stockholm in einem schwedischen Modehaus bzw. Modeunternehmen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]