Li Furong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Li Furong (chinesisch 李富榮 / 李富荣Pinyin Lǐ Fùróng, W.-G. Li Fu-Jung; * 1942 in Shanghai) ist ein chinesischer Tischtennisspieler und -funktionär. Er ist dreifacher Vizeweltmeister.

Karriere als Tischtennisspieler[Bearbeiten]

Li Furong spielte im Penholder-Stil. Er gewann 1961 die nationale chinesische Meisterschaft im Einzel, Doppel (mit Zhuang Zedong) und Mixed (mit Han Yucheng).[1]

Von 1961 bis 1973 nahm er an fünf Weltmeisterschaften teil. Dreimal in Folge wurde er Vizeweltmeister im Einzel hinter Zhuang Zedong, nämlich 1961, 1963 und 1965. Bei diesen WMs erreichte er im Doppel mit Wang Jiasheng das Halbfinale, zudem gewann er Gold mit der chinesischen Mannschaft, ebenso noch einmal bei der WM 1971. 1973 beendete er seine Karriere als Leistungssportler.

1967 und 1969 mied China wegen der Kulturrevolution die Weltmeisterschaften.[2]

Trainer und Funktionär[Bearbeiten]

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn trainierte Li Furong die chinesische Nationalmannschaft, die unter seiner Führung 1981 und 1983 Weltmeister wurde.[3] 1979 wurde er Vizepräsident des chinesischen Tischtennis-Verbandes. Von 2001 bis 2009 war er Präsident des asiatischen TT-Verbandes[4] sowie stellvertretender Präsident des TT-Verbandes China.[5]

1999 wurde er in die ITTF Hall of Fame aufgenommen.[6]

Privat[Bearbeiten]

Li Furong studierte in Shanghai am Institute of Physical Culture. Er lebt in Peking.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[7]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN  Weltmeisterschaft  1973  Sarajevo  YUG   letzte 16  letzte 16  keine Teiln.   
CHN  Weltmeisterschaft  1971  Nagoya  JPN   Viertelfinale  letzte 32  keine Teiln.  1
CHN  Weltmeisterschaft  1965  Ljubljana  YUG   Silber  Halbfinale  letzte 16  1
CHN  Weltmeisterschaft  1963  Prag  TCH   Silber  Halbfinale  letzte 64  1
CHN  Weltmeisterschaft  1961  Peking  CHN   Silber  Halbfinale  Silber  1

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zeitschrift DTS, 1961/24 Ausgabe West S.5
  2. Enry James: Topspin: The Wonder Weapon (abgerufen am 21. August 2012; PDF; 125 kB)
  3. TTVg Phoenix Biesfeld 46 e.V. (abgerufen am 22. September 2012) + Zeitschrift DTS, 1985/4 S.21
  4. http://english.people.com.cn/200508/31/eng20050831_205582.html + http://en.olympic.cn/photo/2010-11-17/2097545.html (abgerufen am 12. August 2011)
  5. Zeitschrift tischtennis, 2008/4 S.34 + 2009/12 S.4
  6. http://www.ittf.com/museum/HoF/Hof.pdf
  7. Li Furong Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 11. September 2011)