Lilium wallichianum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lilium wallichianum
Lilium wallichianum

Lilium wallichianum

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Lilienartige (Liliales)
Familie: Liliengewächse (Liliaceae)
Unterfamilie: Lilioideae
Gattung: Lilien (Lilium)
Art: Lilium wallichianum
Wissenschaftlicher Name
Lilium wallichianum
Schult.f.

Lilium wallichianum ist eine Art aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Trompetenlilien-Sektion.

Beschreibung[Bearbeiten]

Lilium wallichianum ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshöhe von 90 bis 200 Zentimetern. Die bis zu 30 Zentimeter tief in der Erde liegenden Zwiebeln sind annähernd rund und erreichen eine Höhe von 3 bis 5 und einen Durchmesser von 3 bis 6 Zentimetern, die einzelnen Schuppen sind cremefarben, 3 bis 4 Zentimeter lang und 1,5 Zentimeter breit.

Die zahlreichen, spiralförmig um den Stängel stehenden, linealischen Laubblätter sind 14 bis 20 Zentimeter lang und 0,3 bis 0,8 Zentimeter breit, von der Stängelbasis zur Mitte hin werden die Blätter größer und dichter stehender, von dort bis zur Spitze wieder kleiner und weiter verteilt. Die Blätter sind fünfrippig und am Rand gewellt. Die wenigen Tragblätter sind laubblattähnlich.

Die Pflanze blüht ab Mai mit ein oder zwei waagerecht stehenden, 15 bis 23 Zentimeter langen, trompetenförmigen Blüten an kurzen Blütenstielen. Vom Ansatz bis zur Hälfte der Länge ist die Blüte röhrenförmig und außen stark grün überhaucht, danach biegen sich die sechs gleichgestalteten Blütenhüllblätter (Tepalen) zunehmend auf, bis der weiße Perianth einen Durchmesser von 14 bis 16 Zentimetern aufweist. Die spatelförmigen Blütenhüllblätter sind 2 bis 5 Zentimeter breit, die deutlich hervorstehende Mittelrippe bis zu 2 Millimeter breit, die Nektarrinne linealisch und unbehaart.

Die fadenförmigen, grünen Staubfäden sind 12 bis 14 Zentimeter lang, die linealischen bis länglichen, gelben Staubbeutel erreichen eine Länge von 1,5 bis 3 und eine Dicke von 0,2 bis 0,25 Zentimetern. Der Pollen ist goldgelb. Der grüne Griffel ist 11 bis 15 Zentimeter lang. Der linealische Fruchtknoten ist 4 bis 5 Zentimeter lang und 0,2 bis 0,4 Zentimeter dick, die bis September reifenden, länglichen Samenkapseln sind bis zu 10 Zentimeter lang.

Die Samen reifen von Oktober bis November und keimen sofortig-epigäisch in einer kalten Periode. Die Keimung dauert zwischen zwei und vier Wochen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Lilium wallichianum ist in Indien (Uttar Pradesh), Nepal, Sikkim, Bhutan und Myanmar auf Wiesen an Hügeln auf sandigen Böden in Höhenlagen von 1350 bis 3000 m zu finden.

Systematik[Bearbeiten]

Neben der Nominatform existiert als Varietät:

Nachweise[Bearbeiten]

  • S. Dasgupta, & D.B. Deb: Taxonomic revision of the genus Lilium L. in India and adjoining region., in: Candollea, 39:497, p. 504, 1984

Weblinks[Bearbeiten]