Linguolabial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Produktion eines linguolabialen Plosivs
Artikulationsorte

In der Phonetik beschreibt linguolabial den Artikulationsort eines Lautes. Ein Linguolabial wird gebildet, indem die Zungenspitze gegen die obere Lippe gehalten wird.

Linguolabiale sind in den Sprachen der Welt äußerst selten, tauchen aber z. B. in verschiedenen Sprachen Vanuatus auf. Im Internationalen Phonetischen Alphabet werden Linguolabiale durch die Kombination eines alveolaren Konsonanten mit dem Diakritikum ̼ dargestellt.