Postalveolar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikulationsorte

Als postalveolar oder palatoalveolar werden in der Phonologie diejenigen Konsonanten bezeichnet, deren Artikulationsort sich direkt hinter dem Zahnfach (Zahndamm, Alveole) befindet.[1]

Postalveolare in der deutschen Sprache sind z. B. das sch [ʃ] in schön oder der Laut des zweiten g [ʒ] in Garage.

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Satz nach T. Alan Hall: Phonologie, de Gruyter, 2000, S. 7
postalveolarer Frikativ


Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Postalveolar – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen