Lisa Harrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lisa Harrow (* 25. August 1943 in Auckland) ist eine neuseeländische Schauspielerin, die besonders durch ihre unterschiedlichen Rollen in britischen Film- und Fernsehrollen bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem Harrow ihre Schauspielausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art absolviert hatte, wurde sie in der Rolle der Nancy Astor, der ersten Frau, die ins britische Parlament gewählt wurde, im Jahre 1982 bekannt. Harrow spielte auch die Journalistin Kate Reynolds in Barbara’s Baby – Omen III. Sie gewann den Australian Film Institute Award für „Best Actress in a Leading Role“ für ihre Rolle im Film Letzte Tage im Chez Nous.

Harrow hatte eine langjährige Beziehung mit dem Schauspieler Sam Neill, mit dem sie auch einen gemeinsamen Sohn hat. Heute ist sie mit dem bekannten Walforscher Roger Payne verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]