Liste der Bischöfe von Budweis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Bistums Budweis

Bischöfe[Bearbeiten]


Die folgenden Personen waren bzw. sind Bischöfe von České Budějovice

Nr. Bischof von bis Beschreibung Darstellung Wappen
01 Johann Prokop Graf von Schaffgotsch 1784 1813 * 22. Mai 1748 in Prag, am 25. Mai 1771 in Prag zum Priester geweiht, am 20. Dezember 1784 zum Bischof von Budweis ernannt, konsekriert am 27. September 1785, † 8. Mai 1813 Schaaffgotsche.jpg COA bishop CZ Schaffgotsch Johann Prokop.png
Sedisvakanz 1813-1815
02 Ernest Konstantin Růžička 1815 1845 * 21. Dezember 1761 in Tloskowiez, am 15. Juni in Prag zum Priester geweiht, am 15. Juni 1815 zum Bischof von Budweis ernannt, konsekr. am 8. März 1816, † 18. März 1845 Arnošt Konstantin Růžička.jpg COA bishop CZ Ruzicka Arnost Konstantin.png
03 Joseph Andreas Lindauer 1845 1850 1845 zum Bischof von Budweis ernannt, † 1850 Lindauer.jpg COA bishop CZ Lindauer Josef Ondrej.png
04 Jan Valerián Jirsík 1851 1883 * 19. Juni 1798 in Katzow, am 5. September 1851 zum Bischof von Budweis ernannt, † 18483 Jan Valerian Jirsik Vilimek.jpg COA bishop CZ Jirsik Jan Valerian.png
05 Franz de Paula Graf von Schönborn 1883 1885 * 24. Januar 1844 in Prag, am 12. August 1873 zum Priester geweiht, am 28. August 1883 zum Bischof von Budweis ernannt, konsekr. am 18. November 1883, am 27. Juli 1885 zum Erzbischof von Prag ernannt, zum Kardinal kreiert am 24. Mai 1889, † 25. Juni 1899 Schonborn.gif
06 Martin Josef Říha 1885 1907 * 11. November 1839 in Woslow, am 27. Juli 1885 zum Bischof von Budweis ernannt, † 6. Februar 1907 Riha, Martin Joseph.jpg COA bishop CZ Riha Martin Josef.png
07 Josef Antonín Hůlka 1907 1920 * 10. Februar 1851 in Velenovy, am 16. Dezember 1907 zum Bischof von Budweis ernannt, † 6. Februar 1920 Josef Antonín Hůlka.jpg
08 Šimon Bárta 1920 1940 * 27. Oktober 1874 in Zimatice, am 16. Dezember 1920 zum Bischof von Budweis ernannt, konsekr. 18. Februar 1921, † 2. Mai 1940 SimonBartaCOA.jpg
Sedisvakanz 1940-1947
09 Josef Hlouch 1947 1972 * 26. März 1902 in Lipnik, am 5. Juli 1926 zum Priester geweiht, am 25. Juni 1947 zum Bischof von Budweis ernannt, konsekr. am 15. August 1947, † 10. Juni 1972
Sedisvakanz 1972-1990
10 Miloslav Vlk 1990 1991 * 17. Mai 1932 in Lišnice, am 23. Juni 1968 zum Priester geweiht, am 14. Februar 1990 zum Bischof von Budweis ernannt, geweiht 31. März 1990, am 27. März 1991 Erzbischof von Prag, am 26. November 1994 in das Kardinalskollegium aufgenommen Cardinal Vlk crop.jpg BishopMiloslavVlkCOA.jpg
Václav Dvořák 1991 1991 Mit Ernennung von Miloslav Vlk zum Erzbischof von Prag war er von Juni bis November 1991 Apostolischer Administrator in Budweis.
11 Antonín Liška, C.SS.R. 1991 2002 * 17. September 1924 in Bohumilice, am 22. September 1951 zum Priester geweiht, am 19. Mai 1988 zum Titularbischof von Vergi und zum Weihbischof in Prag ernannt, geweiht am 11. Juni 1988, am 28. August 1991 Bischof von Budweis, † 15. Oktober 2003 Biskup Liska Antonin CoA.jpg
12 Jiří Paďour, O.F.M. Cap. 2002 2014 * 4. April 1943 in Vráclav, am 21. Juni 1975 zum Priester geweiht, am 3. Dezember 1996 zum Titularbischof von Ausuccura und zum Weihbischof in Prag ernannt, geweiht am 11. Januar 1997, am 23. Februar 2001 Koadjutorbischof und seit 25. September 2002 Bischof von Budweis, Rücktritt am 1. März 2014 Jiripadour.JPG Biskup Padour Jiri CoA.jpg
13 Sedisvakanz 2014 seit 1. März 2014

Weihbischöfe[Bearbeiten]

Die folgenden Personen sind/waren Weihbischöfe des Bistum Budweis:

Nr. Bischof von bis Beschreibung Darstellung Wappen
01 Pavel Posád 2008 * 28. Juni 1953 in Budkov, am 26. Juni 1977 in Brünn zum Priester geweiht, am 24. Dezember 2003 zum Bischof von Leitmeritz Bischofsweihe am 28. Februar 2004, am 26. Januar 2008 Titularbischof von Poetovium und Weihbischof in Budweis Pavel Posád 3.jpg Biskup Posad Pavel CoA.jpg

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]