LithTech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

LithTech ist eine 3D-Engine für Spiele, entwickelt von der Firma Monolith Productions in Zusammenarbeit mit Microsoft. Monolith gründete später eine separate Firma, LithTech Inc., um die Technologie der Engine weiter zu verbessern. Heute ist die ehemalige LithTech Inc. besser als Touchdown Entertainment bekannt. Eine Vielzahl von Spiele-Entwicklern, darunter Monolith selbst, benutzt seitdem die weiterentwickelte Engine überwiegend für First Person Shooter. Konkurrenten in dem Segment sind beispielsweise die Quake- oder Unreal-Engine. Die LithTech Engine wird heute noch weiterentwickelt und ist in der aktuell letzten Version von 2005 als Jupiter Extended oder Jupiter EX bekannt.

Spiele mit LithTech[Bearbeiten]

Die folgende Liste von Spielen mit der LithTech-Engine stellt nur eine Auswahl dar. Wenn nicht gesondert angegeben, wurde das Spiel von Monolith Productions selbst entwickelt.

LithTech Unbekannte Version[Bearbeiten]

LithTech 1.0[Bearbeiten]

LithTech 2.0 / 2.2[Bearbeiten]

LithTech Cobalt[Bearbeiten]

RealArcade LithTech / LithTech ESD[Bearbeiten]

LithTech 2.4[Bearbeiten]

LithTech Talon[Bearbeiten]

LithTech Jupiter[Bearbeiten]

LithTech Triton[Bearbeiten]

Eine gesonderte Version der 'Jupiter' Engine, genannt 'LithTech Triton' wurde speziell für den Titel TRON 2.0 entworfen. Triton kombinierte die erweiterten Render-Möglichkeiten von Jupiter mit zusätzlichen Spezialeffekten und anderen Neuerungen, wie etwa der Third Person Perspektive und einem neuen Physik-System für Fahrzeuge. Dies kam besonderes bei den Light Cycles Rennen zum Einsatz und verbesserte den Mehrspieler-Aspekt des Titels. Diese Erweiterungen fanden Ihren Weg in spätere Versionen der Jupiter bzw. Jupiter Extended (EX) Engine.

LithTech Discovery[Bearbeiten]

LithTech Jupiter Extended (EX)[Bearbeiten]

Die Jupiter Extended (EX)-Engine wurde von Monolith für den Action-Shooter F.E.A.R. erstellt. Die Engine unterstützt das so genannte Per-Pixel-Lighting, wodurch Licht- und Schatteneffekte äußerst realistisch dargestellt werden können. Die Engine arbeitet zudem sowohl mit DirectX-9- als auch mit DirectX-8-Effekten. Die Kompatibilität mit älteren Systemen ist daher gegeben. Die Engine ist zwar auf Pixel Shader 2.0 getrimmt, funktioniert jedoch auch gut mit Version 1.3, wobei es allerdings teilweise zu Grafikfehlern kommt.

Features[Bearbeiten]

Die Engine ist ein leistungsfähiger DirectX-9-Renderer, der über eine große Anzahl Effekte verfügt:

Integrierte Module:

Weblinks[Bearbeiten]