Luis Macías

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luis Macías bei der Vuelta a Antioquia 2011

Luis Fernando Macías (* 14. Mai 1982) ist ein mexikanischer Radrennfahrer.

Luis Macias wurde 2003 mexikanischer Zeitfahrmeister in der U23-Klasse. Zwei Jahre später konnte er die Gesamtwertung der Semana Aragonesa für sich entscheiden. In der Saison 2006 fuhr er für das Chivas Cycling Team, für das er eine Etappe bei der Vuelta a Cienfuegos gewann. Außerdem wurde er Dritter bei der mexikanischen Straßen-Radmeisterschaft und gewann die Sechstage von Mexiko. Seit 2007 fährt er für das Continental Team Tecos de la Universidad Autónoma de Guadalajara. In seinem ersten Jahr dort entschied er ein Teilstück der Kuba-Rundfahrt für sich.

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2003
  • MexikoMexiko Mexikanischer Meister - Einzelzeitfahren (U23)
2007
2008
2010

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2014

Teams[Bearbeiten]