Lysebotn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lysebotn

Lysebotn ist ein Ort am Ende des Lysefjords in der Kommune Forsand der norwegischen Provinz Rogaland. Der Ort besteht hauptsächlich aus einem Kraftwerk, einer Fähranlegestelle und einigen touristischen Einrichtungen.

Anlegestelle von Lysebotn
Lysebotn und der Lysefjord

Das Kraftwerk, das früher Hauptarbeitgeber der Region war, verursachte durch zunehmende Automatisierung und den damit verbundenen Verlust an Arbeitsplätzen einen drastischen Bevölkerungsrückgang. Erst als der nahe gelegene Kjerag für das Base Jumping entdeckt wurde, wurde der Tourismus für Lysebotn ein neues wirtschaftliches Standbein.

Erreichbar ist Lysebotn per Fähre über den Fjord (nur in der Sommersaison) oder über eine Gebirgsstraße von Sirdal aus. Bekannt ist der Ort auch für die 1984 gebaute Serpentinenstraße mit 27 Haarnadelkurven und einem Kehrtunnel, die ihn mit dem südlich gelegenen Hochplateau verbindet. 640 m über Lysebotn liegt an dieser Straße „Øygardstølen“, ein Ausgangspunkt für Wanderungen zum Kjerag.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lysebotn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

59.054996.6493888888889Koordinaten: 59° 3′ N, 6° 39′ O