Mögest du in interessanten Zeiten leben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mögest du in interessanten Zeiten leben, auch bezeichnet als Chinesischer Fluch, ist ein Sprichwort, dessen Herkunft nicht eindeutig belegt ist, aber oft der chinesischen Sprache zugesprochen wird. Die erste schriftliche Aufzeichnung hierzu wurde 1936 von dem ehemaligen britischen Botschafter in China, Hughe Knatchbull-Hugessen, in seinen Memoiren verfasst.[1] Weite Bekanntheit erlangte die Redewendung, als Robert F. Kennedy in seiner Day of Affirmation speech sagte:[2]

„There is a Chinese curse which says, ‘May he live in interesting times.’ Like it or not, we live in interesting times...“

„Es gibt einen chinesischen Fluch, der da lautet: 'Möge er in interessanten Zeiten leben!' Ob wir es wollen oder nicht – wir leben in interessanten Zeiten...“

Übersetzung und Interpretation[Bearbeiten]

Der grundsätzliche Gedanke des Fluches deckt sich mit der Formulierung des Philosophen Hegel:

„Die Weltgeschichte ist nicht der Boden des Glücks. Die Perioden des Glücks sind leere Blätter in ihr.“

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Für Flüche der chinesischen Sprache kommen zumindest zwei in Betracht:

宁为太平狗,不做乱世人。Níng wéi tàipíng gǒu,bù zuò luàn shì rén. ‚Besser ein Hund in Friedenszeiten als ein Mensch in Zeiten des Aufruhrs‘

生不逢时。Shēng bù féng shí. ‚Zu einem ungünstigen Zeitpunkt geboren sein.‘

Letztere Wendung stammt aus dem divinatorischen Text Jiaoshi Yilin aus der westlichen Han-Dynastie und steht hier in Zusammenhang mit negativen Omina.

Beispiel: 生不逢時,困且多憂。無有冬夏[3],心常悲愁。Shēng bù féng shí, kūn qiě duō yōu. Wú yǒu dōng xià, xīn cháng bēi chóu. ‚Ist man zu einem ungünstigen Zeitpunkt geboren, so hat man Kummer und viele Sorgen. Gibt es keinen Winter oder Sommer, so ist das Herz regelmäßig traurig und voll Sorge.‘[4]

Darüber hinaus gibt es verschiedene Spekulationen zu ähnlichen Redewendungen:

  • Mögest du Aufmerksamkeit von Denjenigen bekommen, die Autorität haben
Mögest du in den Fokus mächtiger Personen geraten

Verwendungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Wikisource: Day of Affirmation speech – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sir Hughe Knatchbull-Hugessen: Diplomat in Peace and War (1949), J.Murray
  2. Mögest du in interessanten Zeiten leben!, Ostasieninstitut der Hochschule Ludwigshafen – Website. Abgerufen am 16. Oktober 2013.
  3. Gemeint sind hier „klare Verhältnisse“ im Sinne der zugrundeliegenden chinesischen Naturphilosophie, also ein eindeutiges Yin-Element (Winter) und ein eindeutiges Yang-Element (Sommer)
  4. http://ctext.org/jiaoshi-yilin/yi-zhi