Maimansingh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ময়মনসিংহ
Maimansingh
Maimansingh (Bangladesch)
Red pog.svg
Koordinaten 24° 45′ 14″ N, 90° 24′ 11″ O24.75388888888990.403055555556Koordinaten: 24° 45′ 14″ N, 90° 24′ 11″ O
Basisdaten
Staat Bangladesch

Division

Dhaka
Distrikt Maimansingh
Fläche 21,7 km²
Einwohner 300.000 (1996)
Dichte 13.805,8 Ew./km²

Maimansingh (Bengalisch: ময়মনসিংহ, Maẏamanasiṃh; Englisch: Mymensingh) ist eine Stadt in Bangladesch, 115 km nördlich der Hauptstadt Dhaka. Sie ist Verwaltungssitz des Distrikts Maimansingh und liegt am Ufer des ehemaligen Hauptstroms des Brahmaputras, dessen Hauptverlauf seit der plötzlichen Änderung in den 1780er Jahren 40 Kilometer weiter westlich liegt. In der ehemals als Nasirabad bekannten Stadt leben mindestens 300.000 Einwohner[1]. Die Stadt umfasst eine Fläche von 21,73 km² und ist in 21 Stadtteile (Wards) gegliedert.

Geschichte[Bearbeiten]

Siedlung in Mymensingh am Ufer des alten Verlaufs des Brahmaputra

Nasirabad war vom 16. bis 18. Jahrhundert ein bedeutender Handelsort des Mogulreichs. Zusätzlich zu den zahlreichen verschiedenen Bauten aus der Mogul-Zeit ist der am Brahmaputra gelegene zwischen 1905 und 1911 erbaute Palast von Maimansingh (Maimansingh Rajbari) ein architektonischer Höhepunkt. In dem Palast befindet sich mittlerweile eine Fortbildungsakademie für Lehrerinnen. Seit 1869 verfügt die Stadt über eine selbstständige Stadtverwaltung (municipality).

Wirtschaft und Bildung[Bearbeiten]

Maimansingh dient als wichtiges Handelszentrum für Reis, Jute, Zuckerrohr, Tabak, Senfkörnern und Linsen. Zudem ist es ein bedeutender Standort für Jute- und elektrischer Zulieferindustrien. In Maimansingh gibt es eine landwirtschaftliche Universität und mehrere mit der University of Dhaka kooperierende Fachhochschulen.

Religion[Bearbeiten]

Mymensingh ist Sitz des Bistums Mymensingh.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mymensingh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[3]