Maison de Radio-Canada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maison de Radio-Canada
Maison de Radio-Canada
Basisdaten
Ort: Montreal, Kanada
Eröffnung: 1973
Status: Erbaut
Baustil: Internationaler Stil
Architekt: Tore Björnstad
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Sendezentrum, Büroräume
Eigentümer: CBC/Radio-Canada
Technische Daten
Höhe: 105 m
Rang (Höhe): 33. Platz (Montreal)
Etagen: 24
Baustoff: Beton, Glas

Das Maison de Radio-Canada ist ein Wolkenkratzer in Montreal. Er befindet sich am Boulevard René-Lévesque nordöstlich des Stadtzentrum und ist das Sendezentrum des französischsprachigen Teils der staatlichen kanadischen Rundfunkgesellschaft CBC/Radio-Canada.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die 1936 gegründete CBC/Radio-Canada sendete am Standort Montreal zunächst vom ehemaligen Hotel Ford aus. Über die Jahre hinweg wurde das Radio- und Fernsehprogramm laufend ausgebaut, so dass das Gebäude sich allmählich als zu klein erwies. In den 1960er Jahren wurde in der Nähe der Molson-Brauerei ein heruntergekommenes Viertel komplett abgerissen. Auf dem nun freien Gelände entstand nach Plänen des schwedischen Architekten Tore Björnstad ein 105 Meter hoher Wolkenkratzer mit 24 Stockwerken.[1]

Das Maison de Radio-Canada dient überwiegend als Verwaltungsgebäude der Rundfunkgesellschaft. Die Sendestudios und Kontrollzentren befinden sich in mehreren angrenzenden Flachbauten, zum Teil auch unterirdisch. Von hier aus werden folgende Programme verbreitet:

  • Radio: Première Chaîne, Espace musique, CBME-FM, CBM-FM, CBF-FM, CBFX-FM
  • Fernsehen: Télévision de Radio-Canada, Réseau de l’information, CBMT-DT, CBFT-DT

Seit 2008 bestehen Pläne, die Nebengebäude des Maison de Radio-Canada aufzustocken, um so das Gelände besser zu nutzen. Ein Investitionsprojekt im Wert von 1,6 Milliarden CAD sieht den Bau von 2000 Wohnungen, Büros, Gewerbeflächen und öffentlichen Räumen vor.[2]

Die Straße, an der das Maison de Radio-Canada liegt, hieß ursprünglich Rue Dorchester. Sie wurde 1987 zu Ehren des Quebecer Premierministers René Lévesque umbenannt, der vor Beginn seiner politischen Karriere als Reporter und Moderator bei CBC/Radio-Canada gearbeitet hatte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maison de Radio-Canada. Images Montréal, abgerufen am 6. Oktober 2011 (französisch).
  2. Société Radio Canada plans to re-create dense urban neighbourhood. Spacing Montréal, 6. November 2008, abgerufen am 6. Oktober 2011 (englisch).

45.51815-73.55095Koordinaten: 45° 31′ 5″ N, 73° 33′ 3″ W