Marche de Henri IV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Marche de Henri IV ist ein französisches Lied von anonymer Herkunft, das um 1600 entstand ist und Henri IV hochleben lässt. Man findet es in vielen Variationen, hat sich doch der Liedtext im Laufe der Zeit immer wieder verändert. Nur die erste Strophe war von Dauer.

Während der Restauration, als die Marseillaise verboten war, wurde es häufig gespielt. Popularität erlangte es durch die Verwendung in der Komödie La Partie de Chasse de Henri IV. (1766) von Charles Collé, der zwei Strophen hinzufügte.


Die erste Strophe:

Vive Henri IV.
Vive ce Roi vaillant!
Ce diable à quatre
A le triple talent
De boire et de battre
Et d´être un vert-galant.
A le triple talent
De boire et de battre
Et d´être un vert-galant.

(Übersetzung: Es lebe Heinrich IV., es lebe der wackere König! Dieser Tausendsassa[1] hat das dreifache Talent des Saufens, Fechtens und eines Lebemanns.)

Die Melodie, die auch in einem Tanz des 16. Jahrhunderts (Les Tricotets) auftaucht, ist u.a. von Franz Liszt und Francesco Molino bearbeitet worden.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Vive Henri IV! (PDF; 3,6 MB) Text und Geschichte des Marche de Henri IV (englisch)

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. faire le diable à quatre, viel Lärm machen